Inmitten einer der ältesten Städte Europas, nahe des ältesten Parks Bulgariens, liegt das Naturwissenschaftliche Museum Plovdiv. Um die natürliche Neugier der jüngsten Zielgruppe zu wecken, ermöglichen wir in Zusammenarbeit mit dem Museum kostenfreie Kinderkurse.

DAS NATURWISSENSCHAFTLICHE MUSEUM PLOVDIV

Als zweitgrößte Stadt Bulgariens und mit einer über 2.000-jährigen Geschichte präsentiert sich Plovdiv in diesem Jahr als Europäische Kulturhauptstadt. Dass sie nicht nur landschaftlich und architektonisch überzeugt, sondern auch kulturell einiges zu bieten hat, versteht sich also von selbst. Eines der besonderen Kulturgüter der Region ist das Naturwissenschaftliche Museum Plovdiv: 1880 gebaut, lange als Rathaus fungierend und seit 1957 nun als Museum genutzt, bringt es seit Generationen Jung und Alt zu Themen wie Biologie, Astronomie und Geologie zusammen.

Nach vielen positiven Entwicklungen hinsichtlich Ideen und Ausstattungen des Museums rückt nun die jüngere Zielgruppe stärker in den Mittelpunkt. Und natürlich kommt auch diese Institution nicht um die Digitalisierung herum. So kommen zwei Themen zusammen, bei denen wir unterstützen können: das Schaffen von Reichweite und digitale Kommunikation.

GEMEINSAM IN DIE ZUKUNFT

Neben einer beratenden Rolle für das Naturwissenschaftliche Museum haben wir im Zuge eines Astronomiekurses für Kinder den ersten sichtbaren Schritt nach außen gemacht: Einmal in der Woche ermöglichen wir 22 Schülern der 5. und 6. Klasse, sich kostenfrei in die Welt der Planeten und Sterne entführen zu lassen – und so das Museum stärker in den Fokus der Kleinen und ihrer Eltern zu rücken. Im Gegenzug bietet das Museum auch uns eine Plattform, uns und unser Büro in Sofia bekannter zu machen: Hierfür haben wir entsprechende Kommunikationsmaßnahmen mitgedacht und zielgruppengerechte Flyer konzipiert und gestaltet.

Perspektivisch gilt es, gemeinsam Kommunikationsstrategien auszuarbeiten und das Museum fitter für die Zukunft zu machen: Vorstellbar wäre hier die Digitalisierung von Informationen, mündend in interaktiven Maßnahmen für die Besucher und Führungen durch das Museum. Das ganz große Ziel dahinter: Das Naturwissenschaftliche Museum von Plovdiv nicht nur in der Region, sondern auch für Touristen noch attraktiver zu gestalten – für Jung und Alt.