Gestern Abend um 17 Uhr war es endlich soweit: Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien strömten in unsere neuen Büroräume im Herzen Tirols. Damit ist Innsbruck unser nunmehr siebte Standort nach Darmstadt, München, Heilbronn, Berlin, Wien und Sofia. Die Neugier war groß – nicht zuletzt wegen der Einweihung unserer Innovation Lounge vor Ort.

WARUM INNSBRUCK?

Weil wir großen Wert auf die Nähe zu unseren Kunden legen – im übertragenen Sinne als auch sprichwörtlich. Seit bald einem Jahrzehnt betreuen wir Kunden aus dem Tiroler Raum, wie etwa die Tirol Werbung, Innsbruck Tourismus, Eisbär Sportmoden oder die Mayrhofner Bergbahnen. Im Zuge dessen haben wir den wachsenden Bedarf von Beratungs- und Kommunikationsdienstleistungen in der Region erkannt – insbesondere der stark vertretenen mittelständischen Unternehmen.

„Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, eine so dynamische Region wie Tirol und die hier ansässigen Unternehmen direkt vor Ort bei den Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu unterstützen“, so Tanja Knob, unsere Managing Director in München und jetzt auch Innsbruck, in ihrer Begrüßungsrede am Abend.

Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf verdeutlichte in ihrem Grußwort an die Anwesenden noch einmal die Wichtigkeit der Digitalisierungsoffensive Tirols: „Die Digitalisierung wirkt in alle Lebensbereiche ein. Für unsere Tiroler Klein- und Mittelbetriebe ist es wichtig, kompetente Partner zu haben, um ihre Wettbewerbsfähigkeit hinsichtlich Online-Marketing, Aufbau von Online-Shops, aber auch vor allem in Fragen der Cyber-Sicherheit zu verbessern.“

DIGITALISIERUNG ERLEBEN: DIE CAMAO INNOVATION LOUNGE

Dass Digitalisierung nicht nur ein weiteres Buzzword ist, konnten die Gäste am Abend im wahrsten Sinne erleben: in der eigens installierten Innovation Lounge. Die Ausstellung präsentierte unter dem Titel „Sinneswandel“ einzelne Stationen, an denen ein Ausblick in die Kommunikation der Zukunft geboten wurde – zum Testen und Mitmachen. Mit dabei zum Beispiel unser selbstentwickelter „Flurfunk“, ein standortübergreifendes Social Messaging, das zentral in Fluren oder dezentral übers Smartphone die Kommunikation innerhalb von Unternehmen und Organisationen unterstützt. Oder das „Smart Office“, eine intelligente Büro-Umgebung, die mittels Sprachsteuerung den Arbeitsalltag erleichtert und bei uns bereits im Einsatz ist. Besondere Potenziale zeigte die Multisensorik VR-Umgebung, die Christian Wiebel bei der Vorstellung präsentierte.

„KREATIVER PIONIER UND INNOVATIVER PARTNER“

„Die Digitalisierung – und damit die zunehmende Durchdringung aller Wirtschafts- und Lebensbereiche mit Informations- und Kommunikationstechnologien – ist eine der, wenn nicht die größte technologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderung unserer Zeit. Wir verstehen uns hier als kreativer Pionier und innovativer Partner für alle kommunikativen Herausforderungen unserer Kunden – von der Ideenentwicklung bis hin zur technologischen Implementierung und darüber hinaus“, so Christian Wiebel zum Abschluss.

Natürlich durfte mit der Eröffnung der neuen Räumlichkeiten auch der passende Anstrich nicht fehlen. Wie bereits für unsere Kunden bei der Deutschen Telekom, sorgte unser Illustrator Jonny auch hier mit Flüssigkreide für die visuelle Verbindung zwischen den Räumlichkeiten und den Themen Innovation und Zukunft. Passend zum Titel der Ausstellung zeigt die Illustration eine Konsumentin in der Zukunft, deren Sinne angesprochen werden.

Abschließend bleibt zu sagen, dass der Abend ein voller Erfolg war. Wir bedanken uns bei allen Gästen und Mitwirkenden ganz herzlich!