Praktisch jede global agierende Marke hat heutzutage Social Media Guidelines. Einer stark auf Visualität fokussierten Marke wie Goldwell wird das allein nicht gerecht: Es galt Social Media Visual Guidelines zu entwerfen. Im Pitch für dieses spannende Projekt konnten wir uns gegen zwei Konkurrenten behaupten und machten uns sogleich an die Arbeit.

Uns war es wichtig, den Kunden nicht nur zu verstehen, sondern auch zu involvieren. Dass das Verständnis dadurch noch größer wird, ist natürlich ein willkommener Nebeneffekt. Gemeinsam sind wir in Workshops tief in die Materie eingetaucht – natürlich auch unter Berücksichtigung bestehender Inhalte wie der Brand Identity Guideline. Dabei herausgekommen ist ein in sich stimmiges und inhaltlich starkes Produkt, für das wir die komplette kreative Umsetzung übernehmen durften.

Ápropos Inhalt …

Because Social Media is not about selling. It‘s about authentic communication.
– Goldwell Social Media Visual Guidelines

Dieses Zitat aus den ersten Seiten spiegelt das Ziel der Guideline sehr gut wieder. Denn authentische Kommunikation heißt auch vielseitige Kommunikation: die Unterscheidung zwischen Branded, Editorial und Inspirational Images. Alle drei Kategorien vermitteln das einzigartige Feeling von Goldwell und doch erfüllt jede einen eigenen Zweck: Branded Images unterstützen vor allem Kampagnen, Editorial Images inszenieren Goldwell Produkte im täglichen Leben und Inspirational Images bieten kreativen Spielraum für besondere Anlässe.

Auch zahlreiche formale Kriterien, Vorgaben und hilfreiche Tipps finden in der Guideline ihren Platz. So lässt sich die Marke Goldwell von Deutschland bis Japan optimal repräsentieren, bewahrt weltweit ihr einheitliches Erscheinungsbild und doch bleibt genug Raum für individuelle Kreativität.

Umso mehr freut es uns, dass auf Facebook schon die ersten Früchte unserer Arbeit zu sehen sind. Wenn die eigene Arbeit auch direkt vom Kunden begrüßt und umgesetzt wird, ist das nochmal ein besonders schönes Gefühl.