Alle guten Dinge sind drei: Nach dem IoT- und dem Magenta Security Portal ist gestern die neue Open Telekom Cloud von T-Systems International gestartet. Unser Beitrag: jede Menge Konzept-, Design- und Content-Expertise.

Was ist die Open Telekom Cloud?

Als Open Telekom Cloud bietet T-Systems ihre eigene Infrastructure-as-a-Service-Lösung – made in Germany, in hochsicheren deutschen Rechenzentren gehostet, TÜV-geprüft und ISO-zertifiziert. Unternehmen jeder Größe finden hier passende Cloud-Lösungen zu Computing, Storage und Sicherheit. Alle bestellten Ressourcen können sofort genutzt und bequem online verwaltet werden. Dabei bleiben diese stets flexibel und lassen sich ganz nach Bedarf skalieren. Basierend ist die Website auf dem Open-Source-Standard OpenStack.

Jetzt erleben, das Video zum Launch:

## Die neue Website: Der Nutzer im Fokus

„Customer First“ – so der Leitsatz zum Launch der neuen Open Telekom Cloud. Schließlich möchte der Nutzer schnell und bequem zu den angebotenen Cloud-Lösungen und sich, am Ziel angekommen, mit einem guten Gefühl für die passende Lösung entscheiden. Doch wo fängt man dafür an? Natürlich beim Nutzer selbst: Hierzu haben wir vorab Personas entwickelt und dabei nicht bloß überlegt, wen wir ansprechen möchten, sondern auch wie – mit welchen Inhalten und welcher Tonalität. Basierend auf diesen Ergebnissen ging es an das Konzept und Design der Seite: Mit einem frischen Einstieg nehmen wir den Nutzer auf seiner Customer Journey direkt an die Hand; mittels tiefdurchdachtem Storytelling und neuer Navigation schaffen wir zielgruppenorientierte Einstiegspunkte zu Produkten und Services und führen den Besucher intuitiv zu seinem Wunschthema.

Durch das professionelle Projektmanagement von CAMAO war ich mir stets sicher, eine qualitativ hochwertige Website im vorgegebenen Zeitrahmen zu erhalten.

– Björn Radde, Head of Online Sales Public Cloud & Managed Cloud Services, T-Systems International GmbH

Während charmante Mikroanimationen für die nötige Nutzererfahrung sorgen, wird inhaltlich mit einer schlagkräftigen Vorteils- und Identifikationskommunikation durch Branchen- und Anwendungsbeispiele überzeugt. Gleichzeitig finden sich alle Support-Informationen gebündelt an einem Ort, sodass der Nutzer alle Antworten und Hilfestellungen zu möglichen Fragen bekommt – ohne viele Klicks. Nach der Erstellung des Konzepts und Designs galt es sämtliche Inhalte mittels dem Content-Management-System CoreMedia 9 in die Seite zu migrieren – von Text über Bild bis hin zu Video und Download-Materialien.

More to come!

Seit gestern ist die neue Open Telekom Cloud live und natürlich auf allen Endgeräten verfügbar. Wie üblich nach einem Website-Launch beginnen nun viele weitere Arbeiten: SEO und damit Sichtbarkeit und Ranking der Website, Generierung von Leads, kontinuierliche Pflege und zukünftige Optimierungen sind nur einige der kommenden Baustellen, auf die wir uns schon heute freuen. Und natürlich denken wir bereits einen Schritt weiter, wie sich sämtliche Lösungen der T-Systems vernetzen lassen und wie sich ein vollumfassendes Zusammenspiel der Bedürfnisse für Geschäftskunden realisieren lässt.

Bis dahin kann das vorerst fertige Ergebnis unter open-telekom-cloud.com/de bewundert werden.