Manchmal braucht es für 1000 Tage gar keine tausend Tage. Zum Beispiel bei der neuen Website, die wir für Milupa-Nutricia aufgesetzt haben. Das Portal 1000tage, welches am 1. September seinen offiziellen Launch gefeiert hat, begleitet frisch gebackene Eltern die ersten – nun ja – tausend Tage mit ihrem Kind. Dabei steht es ihnen mit einer umfangreichen Rezeptsammlung sowie verschiedenen Tipps und Tricks rund ums Thema zur Seite – teilweise direkt von Eltern aus der Community als auch von Experten. Und wenn Inspiration und Zeit mal knapp werden? Dann gibt es praktische Wochenpläne zum Ausdrucken, mit denen der Nachwuchs immer etwas Feines auf den Teller bekommt.

Vom Konzept auf die Couch

Schwangerschaft, Stillzeit, Beikost und Kleinkindphase: Diese vier Phasen umfasst das Angebot von 1000tage. Aber auch wir haben bei der Erstellung der Website vier Phasen durchlaufen – von Konzeption über Design bis hin zu Programmierung und Livegang. Eine große Hilfe war uns dabei die enge Zusammenarbeit mit Bauchgefühl Kommunikation.

Natürlich lässt sich die Seite auch mobil optimal nutzen. Denn den Nachwuchs kann man im Notfall auch auf dem Arm tragen. Mit einem ganzen Computer sieht das schon schwieriger aus. Also flexibel mit Smartphone oder Tablet, von der Couch oder auf dem Wochenmarkt, das ganze Angebot von 1000tage nutzen. Und mit der von uns integrierten Suchfunktion findet man auch ganz fix das Lieblingsrezept vom Nachwuchs wieder.

CMS á la carte

Möglich gemacht hat das ein eigens von uns auf Symfony-Basis entwickeltes CMS: Es ist reich an Features und vollständig auf die Ansprüche der Redakteure zugeschnitten. Zusätzlich ist es kinderleicht in der Pflege – wichtig bei einem Portal, das sich ständig verändert. Da wir aber – genauso wie liebevolle Eltern – nichts dem Zufall überlassen wollen, haben wir dem Redaktionsteam in einem Workshop die Funktionsweise des Systems erklärt. Worum die Redakteure sich nicht sorgen müssen: die aktuellsten Social Media Posts. Die werden nämlich automatisch eingespielt.

Wir freuen uns, dass die Website so problemlos das Licht der Welt erblickt hat. Umso mehr, da ihr Schicksal anfangs noch ungewiss war. Doch mit unseren Ideen und Designansätzen konnten wir den Kunden überzeugen, die Website wirklich umzusetzen. Wenn da keine Muttergefühle aufkommen!