In meinem letzten Blogbeitrag hatte ich ja eine Lanze für Heilbronn gebrochen und dafür viel Zustimmung erhalten. Vielen Dank dafür.

Auch hatte ich erwähnt, dass INDECA alles daran setzt, den Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsumfeld zu bieten. Darauf möchte ich heute noch etwas näher eingehen.

Da unser Unternehmen stetig wächst und demzufolge auch die Mitarbeiterzahl, standen wir vor einer neuen Herausforderung: Wir brauchen mehr Platz!

Nach einigen Alternativen zur Etzelstraße war uns das Glück einmal mehr hold. So ergab es sich, dass innerhalb unseres Gebäudes ein komplettes Stockwerk frei und für uns verfügbar wurde.

Es dürfte nachvollziehbar sein, wie viel Spaß es macht mal wieder „Bauherr“ zu spielen. Zu planen, wo welche Abteilung hinkommt. Die Gestaltung der Räume. Wie soll die Innenausstattung aussehen. All dies hält einen oft nur allzu gern vom eigentlichen Tagesgeschäft ab. Ich selbst ertappe mich, wie ich fast jeden Tag die zwei Stockwerke hinunterlaufe, um die Fortschritte der Arbeiten zu begutachten. Und ich freue mich darüber, dass unsere Vision, die wir seit 1991 haben, Stück für Stück der Realität näherkommt.

Für uns ist dies der Startschuss, um wieder neue Visionen zu schaffen. Und das geschieht in unseren neuen Räumen, mit neuer Motivation und auf einem neuen Parkettboden, den ich übrigens gerne selbst zuhause hätte 😉

Am 1. August werden wir umziehen. Der Gedanke daran, lässt den Baulärm der uns bis zu diesem Zeitpunkt begleitet, ein wenig leichter ertragen…

Ein Beitrag von Thomas Schell

Büro