„Wenn ich kurz um Ihre Aufmerksamkeit bitten dürfte.“ Diesen Satz sagt man in der Markenkommunikation 1000 Mal und öfter – und immer in leicht anderer Form. Für WASA gab es dieses Jahr mit der bauma 2019 einen Anlass, für diesen Satz Großbuchstaben und ordentlich Farbe auszupacken.

Beginnen wir mit dem Kundenmagazin concrete19. Zusammen mit WASA haben wir praktisch aus dem Nichts einen hochwertigen Kanal für die Unternehmenskommunikation geschaffen. Angelehnt an das überarbeitete Corporate Design wurde das hochwertige Produkt passend zur bauma 2019 veröffentlicht. Auf 40 Seiten erhalten Kunden und Interessierte Informationen zum Unternehmen, dessen Dienstleistungen und Produkte sowie einen Blick hinter die Kulissen der Projekte.

Die Entscheidung zum Print-Magazin wurde bewusst als Gegengewicht zu einer „durchdigitalisierten“ Welt (in der WASA mit einer von uns überarbeiteten Website glänzt) getroffen. Die Einführung des Magazins auf der bauma ist auch in das Konzept des dortigen Messestands miteingeflossen. Dieser lud mit weichen Sesseln zum Verweilen und Schmökern ein und wurde zu einer Insel der Gelassenheit inmitten der geschäftigen bauma. Auch über die Messe hinaus ist das concrete19 natürlich als Kommunikations- und Vertriebstool einsetzbar.

magazine-wasa-concrete-s6_s7

Durch seine unaufgeregte, authentische Aufmachung und beeindruckende Informationstiefe hebt sich das Magazin von Alternativen wie z. B. Imagebroschüren ab.

Mehrwert zum Anfassen: WASAs Messestand auf der bauma19

WASA-Messe1-1

Ein offenes und entspanntes Raumkonzept lädt dazu ein, die WASA-Produkte in Ruhe kennenzulernen.

Aber nicht nur das Magazin war eine Neuerung auf der „bauma 2019“, der internationalen Leitmesse der Bergbau- und Baumaschinen-Branche. Gemeinsam mit dem Messebauer „RS Messeteam“ konzipierte CAMAO einen neuen und frischen Messeauftritt, um Besucher anzulocken sowie die umfangreiche Produktpalette und Leistungen von WASA vorzustellen. Der Stand überzeugte getreu dem Markenclaim „Competence Leadership“ mit Qualität und punktete bei Besuchern u. A. mit original WASA-Precast-Technik, die beispielsweise für den Bau des Puskàs-Ferenc-Stadions in Budapest zum Einsatz kam.

Mit dieser und einer Vielzahl weiterer spannender Produkt-Showcases begegnete WASA seinen Kunden im direkten Kontakt und Austausch. Zusätzliche Kommunikationsmittel, wie etwa neue Produktbroschüren, stillten auch den größten Wissensdurst der Kunden vor Ort mit detaillierten Einblicken in die Produktwelt von WASA.

Rückblickend waren sowohl das Kundenmagazin als auch die Messepräsenz eine willkommene und spaßige Herausforderung, die wir durch die gute Zusammenarbeit mit WASA als auch mit RS Messeteam mit großem Erfolg für unseren Kunden abschließen konnten. Bleibt nur die Wehmut, dass die nächste bauma erst 2022 stattfindet. Aber sowohl WASA als auch wir lassen bestimmt davor noch von uns hören. Schaut also bald mal wieder auf unserem Blog vorbei – wir freuen uns!